FC Lindenberg 1907 e.V.
Offizielle Homepage

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga B7, 21.ST (2013/2014)

SV Eglofs II   FC Lindenberg II
SV Eglofs II 1 : 1 FC Lindenberg II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga B7   ::   21.ST   ::   07.05.2014 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Dennis Moscato

Gelbe Karten

Daniel Giertz, Severin Bufler, Marco Giuffrida, Luciano Giuri

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (14.min) - Dennis Moscato
1:1 (44.min) - SV Eglofs II

Nur Remis in Eglofs

Nach der hohen Niederlage gegen Unterzeil wollte sich unsere „Zweite“ gegen Eglofs deutlich stärker zeigen und auf Sieg spielen. Dies gelang der Mannschaft um den wieder genesenen Trainer Viktor Moscato auch anfangs sehr gut. Starkes Pressing nach Vorne und gutes Abwehrverhalten bestimmten das Spiel in den ersten 30 Minuten der Lindenberger. Folgerichtig auch das 1:0 durch Dennis Moscato in der 14. Minute. Eine starke Hereingabe konnte Lucio Giuri vorerst nur an den Pfosten schießen. Den Abpraller netzte Moscato aber dann eiskalt ein. Weitere Chancen folgen. Eine 1 gegen 1 Situation von Giuri wurde kläglich liegen gelassen und weitere Schüsse gingen entweder knapp am Tor vorbei oder wurden gehalten.
Was nach der 30. Minute passierte konnte auch nach dem Spiel keiner so richtig erklären. Es war auf einmal der Wurm drin! Einfache Bälle wurden hektisch nach vorne geschlagen, wodurch spielerische Akzente immer mehr Mangelware wurden.
Dann auch noch der Ausgleich der Hausherren kurz vor Halbzeitpfiff in der 44. Minute.
Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Spielerisch war nicht mehr viel los. Auch die Eglofser wussten sich meist nur mit langen Bällen zu helfen, die aber teilweise richtig gefährlich wurden. Ein Lattenknaller konnte auf Seiten der Eglofser verbucht werden.
Eins war aber allen Spielen des FC’s klar. Verlieren wollen wir das Ding heute nicht mehr! Nun wurde das Spiel mehr und mehr kampfbetonter. Auch wenn nach vorne nicht mehr viel ging, der Punkt musste mit nach Lindenberg! Kurz vor Schluss hatte wiederum Luciano Giuri die Möglichkeit doch noch einen glücklichen Sieg einzufahren. Ein Freistoß auf 16ner Höhe setzte er aufs Lattenkreuz. ( Tragischer Held des Spiels: Luciano Giuri. Trotz der guten Chance muss man aber im großen und ganzen mit einem Punkt zufrieden sein.

Am Sonntag gilt es gegen Aichstetten auf dem heimischen Kunstrasen 3 Punkte zu holen. Mit der Leistung der ersten 30 Minuten über die ganze Spielzeit hinweg ist ein Sieg absolute Pflich!


... lade Modul ...
FC Lindenberg auf FuPa